Unser größter …. GlücksMoment

Was bedeutet einen Namen?? Was kann einen Namen alles vor sich und hinter sich ziehen?? Das sind Fragen, die schon seit Jahren meine Seele mein Herz ziemlich treffen und verletzt haben. Es ist nicht immer einfach damit umgehen zu können und die ganzen Hindernisse zu akzeptieren. Nicht immer kann man sich einen Namen aussuchen. Mein Name hat mich über Jahren gequält versteh das bitte nicht falsch aber wer einen Namen trägt, der es nicht einfach im Alltag mitzieht, kann mich sicher gut und besser verstehen. Es kommt auch immer drauf an was für einen Hintergrund diesen Namen trägt. Wenn du bereits meinen Letzten Beitrag gelesen hast „Freude Tränen – Das Erfolgreiche Ende der Unendlichen Geschichte“ und so wie auch die vorherigen https://chrigisleuchtturm.blog  verstehst du sicher noch tiefer, was ich damit dir auf die Reise mitgeben möchte. Dieser Beitrag starte etwas trüb jedoch sein Ende wird eines meines größten anhaltender Glücksmomente bezeichnen. Der Nachname der ich trug war für mir eine Last, mit der ich immer wie mehr in Konflikt gekommen bin. In meinem Berufstätig sowie auch in meine Privatalltag beschäftigte dieser mir immer wie mehr. Der Name war schwierig auszusprechen und musste immer wieder von mir buchstabiert werden. Ich gebe zu ich schämte mich für diesen Namen er war mir nicht angewachsen und fühlte sich falsch an. Er passte nicht zu meiner Art und Charakter, auch wenn dieses nun du vielleicht nicht verstehen wirst. Ich denke auf einen Namen muss man stolz sein und in im Herzen tragen zu können. Ich musste mich immer wieder wiederholen und meinen Namen mehrmals bestätigen, Telefongespräche waren sehr mühsam und manchmal sogar verletzlich. Als identifikationspunkt war es für die gegenüber Seite immer einfacher nach meinem Geburtstag Datum nachzufragen, um mich im System aufzurufen. Ein Name kann viel Leid mitbringen und mich hat es zu Unsicherheit gebracht. Im Berufsalltag als ich als Pflegekraft im Spital oder in der Palliativ Care tätig war, verleidete es mir und somit stellte ich mich vorteilhaftes mit Christina vor. Ich weiß diese ist nicht die Professionellste Art jedoch mein Gedanken hielt sich fest an, dass es sich sicher professioneller anfühlte, wenn Patienten und sogar Professionelle Kräfte meinen Namen fehlerfrei und korrekt aussprechen konnten. 😕😕😕 Mein Beitrag „Freude Tränen – Das Erfolgreiche Ende der Unendlichen Geschichte“ lies dich durch meinen 8-jähriger Scheidungskampf und dass am 6. Mai 2022 gewonnenen Ende mitreisen. Nach diesem langen dunklen Tunnel schien endlich die Sonne, die schönste Sonne die ich je gesehen und spüren konnte. Denn meine Person meine Art meine Seele mein Herz war nach dieser langen Qual befreit. Ich konnte endlich neue Energie, Mut, Geduld tanken, die ich während dieser unendlichen Geschichte verloren hatte. Der Tag rückte näher wir hatten vom Zivilstandsamt endlich die offizielle Einladung zum Ehevorbereitungsgespräch sowie anschließend Trauung erhalten. Am 12 Mai 2022 kontaktierte ich nach Erhalt des Aufgebots das Zivilstandsamt von Langenthal. Ein sehr netter Herr meldete sich am anderen Ende der Telefonleitung wiederum kam mein Name etwas in die Quere jedoch konnte der Herr mich schnell zuordnen da ich mit diesem Amt bereits über Monate in fast Täglichem Kontakt war. An seiner Stimme konnte ich fast seine Ausstrahlung sowie Freude sehen, die auch ich natürlich in mir spüren konnte, die meinen ganzen Körper wie eine Wilde Bahn verlief. Er gab mir paar daten frei an diesen wir noch unseren Termin vereinbaren könnten. Der erste freier Termin fiel auf den 31 Mai 2022 jedoch nach kurzer Überlegung fragte ich nach dem zweitem freiem Termin. Der freundliche Herr zögerte keinen Augenblick und kündigte mir sofort den nächsten freien Termin an 02 Juni 2022 10.15, wie aus der Pistole geworfen sagte ich diesem Datum zu. Ein Datum, dass irgendwie passte 02.06.2022. Der Zivilstandesamtlicher Mitarbeiter bestätigte mir nochmals den Termin und wir beendeten unser Telefon Gespräch ich bin mir sicher dass der Beamter mein Aufregung und Freude durch das Telefon spüren konnte. Als ich aufgelegt hatte starte ich in die Leere und ich merkte, wie Tränen über meine Wangen rollten und eine große Erleichterung meinen ganzen Körper umhüllte. Ich konnte es nicht glauben ich war so Happy. Es war endgültig so, dieser Kampf diese Unendliche Geschichte hatte sein Rechtliches Ende gefunden und ich wir durften uns in Neue Ehe Offiziell schließen. Der Gedanke, dass ich bald also genau gesagt in 21 Tage mein Name abgeben und somit mit Stolz den Namen meines Zukünftigen Ehemann annehmen durfte verlies mich nicht mehr. Ich war voller Energie strahlend schwebte ich durch die tagen. Ich vorbereite die Liste, was nach der Hochzeit wichtig war zu erledigen. Einen Haufen von Papier Kramm, Bürokratische Termine und so weiter waren wahrzunehmen. Ich war mir bewusst auf was auf mich zukommen wird aber vielleicht doch nicht ganz. Ich begann die Neue Unterschrift zu üben versuchte dabei paar varianten, bis ich zum passenden, mit dem ich mich wohl und sehr anfreunden konnte. Bis dahin unterschrieb ich immer mit meinen vollständigen beiden Vornamen plus vollständiger Nachname eine sehr lange Unterschrift, die nicht immer ihren Platz erhielt. Ich zählte die Tage, ich kreuzte den Countdown am Kalender an wofür mein Schatz mich immer wieder herzlich auslachte und an schmunzelte. Er war wie ich so freudevoll man konnte seinen Stolz ihm anmerken und dass ging mir immer wieder tief unter die Haut. Denn auch das ist nicht immer selbstverständlich. Ich erhielt, während diesem Countdown wie jedoch bis dahin schon immer die Bestätigung, dass er wirklich das passende richtige fehlendes Puzzle Teil zu meinem Leben war. Tag für Tag stellten wir, während unseren fast nun 3 Jahren Beziehung fest das wir uns perfekt ergänzten und uns gegenseitig Vollständigkeit schenkten. 💖💖💖 Vieles vorzubereiten war jedoch nicht, da wir uns einig waren, dass dieser Tag einfach unser Tag werden wird. Uns werden unsere 2 Trauzeugen beide Töchtern Von Matthy zum Zivilstandesamt begleiten und sonst niemand. So dass es einen sehr privaten Tag sein wird. Natürlich hatte ich meine kleinen Ideen und Flauschen im Kopf. Denn niemand besser als wir zwei wussten, wie fest dieser Tag uns bedeutet. Mein Leben verlief nie unkompliziert, aber dieses war immer etwas kompliziert zu erklären darum ist auch dieser Blog entstanden denn daraus kannst du mich besser, tiefer detailliert kennen lernen und vielleicht meine Gefühle Emotionen heraus spuren und verstehen.

Am 31 Mai 2022 um 10.30 Uhr stand ich vor meinem Lieblings Tattoo Studio und war bereit für die 4-stündige Sitzung. Er verlief so wie immer sehr gesprächig und voller Freude. Nach 4 Stunden war wiederum ein Teil meines rechtes armes dekoriert worden und das highlight davon war das eine gute Hälfte vom katastrophalen alten Tattoo bereits bedeckt war. Der Schlüssel mit seinem Schloss die verschiedene tiefe Bedeutungen für mich haben sowie eine Rose haben Platz auf meiner Haut gefunden. Der Schlüssel zum neuen Leben mit dem Passendem Schloss, dass die Türen zu meiner Gegenwart und Zukunft öffnet sowie auch der Schlüssel der ich voller Stolz besitze vom einzigen Leuchtturm in der Schweiz. Der Leuchtturm dekoriert bereits mein rechter Oberarm. Einfach ein Arm, der mir ab nun an sehr viel bedeuten wird und der mir niemand mehr nehmen kann. Ich trage keinen Schmuck dafür trage ich Hautschmuck. Der nächste Termin konnten wir für am 8 Juli 2022 vereinbaren dann wird das Kunstwerk vielleicht beendet und somit mit etwas sehr Spezielles ergänzt davon wirst du sicher auch sehr überrascht sein oder vielleicht weißt du es schon… denn was noch kommt wissen mittlerweile nur 3 Personen inklusiv Tätowierer. 👀👀👀

Mein Körper ist mein Tagebuch und meine Tattoos sind meine Geschichte.

Hoppla, somit erreichte auch der 31 Mai 2022 bereits den Abend und dass hieß Übermorgen war der großer Tag. Am 1 Juni 2022 durfte ich meine ersten 3 Stunden meinen Einsatz in der Ludothek in Langenthal schenken, als kleine Ablenkung zu meinem Alltag. Eine kleine Ergänzung, mich im Sozialem einzubringen und mich mit Kundenkontakt beschenken zu dürfen. Eine nicht allzu komplizierte und schwerliegende Arbeit wo ich meine kleine Gabe als IT einsetzten darf und dass kontrollieren von Vollständigkeit der Spiele und mit Spiel Beratungen die Mütter, Väter und Kinder erfüllen zu dürfen. Der Nachmittag war eine große Freude, nach langem mich wieder hilfreich zu fühlen in einer Art Beschäftigung, die außer dem Häuslichem ging. Die stunden verflogen, wie im Flug und voller Stolz und Bereicherung kehrte ich um 17 Uhr nach Hause. Das Ludo Team lobte mich mit freundlichem Worte und Freundlichkeit. Ich habe soeben ein neues kleines Paradies gefunden und kennengelehrt. Alle 14 Tage darf ich meinen Einsatz geben und darauf freue ich mich nun bereits auf den 15 Juni 2022. Aber nun stand der 2 Juni 2022 bereits eng vor der Tür. Ich merkte, dass die Nervosität mich umschlug und ich wirklich bis dahin vielleicht doch nicht ganz wahrnehmen konnte was an diesem 02.06.2022 passieren würde. Mein lieber zukünftiger Ehemann beschenkte sich am 01 Juni 2022 einen Ego Polterabend. Ich musste schmunzeln als er mir ein WhatsApp schrieb und mich mitteilte, dass er sich einen Ego Polterabend gönnte. Er hatte doch recht. Ich machte es mir zu Hause gemütlich und lies mich von dem Hörbuch von Melanie Metzethin Die Leise Helden, Band 2 Di Stimmlosen, in den schlaff mummeln. Denn auch diese Reise zog mich tief und mit vielen Emotionen mit. Kleine Rezension: Leise Helden, Band 2 – Die Stimmlosen von Melanie Metzenthin. Kleine Kunstwerk Rezension. Es war alles so schön spannend und ich konnte nicht voraus sagen was noch kommen würde das liebe ich an Melanie Metzenthin Kunstwerke… Leute verlieren sich und manchmal wiederfinden sich nach stürmischen Wässern genau wie es auch wirklich im Leben auf dieser Erde noch heute geschieht. Viele Leute haben das Glück solche Erfahrungen nie berühren und empfinden zu müssen aber das schöne, wenn man sehr nahe rankommt und sich identifizieren kann, versteht man gewisse Meinungen Reaktionen Emotionen etc. noch besser…Es hat mich in meine Vergangenheit katapultiert 🙏🙏🙏 es kam wiederum vieles von mir hoch…n in meiner ganzen intensiven Zeit erlebte ich ähnliches mit meiner Mutter ❤️❤️❤️ es hat mich sehr berührt. Einfach alle Protagonisten mit ihrer Art und Weise etc. sind in meinem Herz versiegelt. Die verschiedenen Liebes Erklärungen und Art diese durchzusetzte und sich schützen und verteidigen zu müssen beschreiben die Gefahr des Lebens und noch mehr, wie es dazumal war wo vieles noch verboten war. 🎵🎵🤩 Also einfach gesagt auch diese Reihe ist lesenswert. Die Nacht vom 1 Juni 2022 auf den 2 Juni 2022 verlief ca. erholsam, auch wenn mehrere Male ich das Badzimmer besuchte. Morgens stand ich dann ca. um 6 Uhr auf. Ich genoss die Morgen stunden und hatte nach langer Zeit wiederum mal das Verlangen nach einem Schwarztee mit Zitrone und viel Zucker. Der Schwarztee mit Zitrone und viel Zucker war mein tägliches Frühstuck Bort in meiner Kindheit bis Jugendzeit. Es fühlte sich so gut an ich denke ich muss wieder mal zurück zu dieser alten Gewohnheit. Da ich kein Caffè Trinkerin bin wäre das sicher eine gute und gesündere alternative als bereits morgenfrüh das erste Cola zu öffnen. Ich legte mich danach zurück ins Bett und lies meine Gedanken noch mal frei, indem ich die letzten Minuten mich vorlesen lies von Die Stimmlosen. 9 Uhr näherte sich immer wie mehr, das war die Zeit an dieser die beiden Trauzeugen auftauchen würden. Mein Fast Ehemann erwachte und stand dann auch langsam auf. Als er sich zu unserem Umkleide Zimmer auf den weg machte blickte er kurz aus dem Fenster und mit etwas erstaunter Stimme sag er « Da sind sie ja schon!!!» ich war gerade etwas überrascht es war 8 Uhr 30 unsere Bemerkung äußerten sich « die haben es aber eilig» Also jetzt hieß es ab umziehen etc. Matthy verlies den oberen Stock und verzog sich in das untere Badzimmer da er sich unter die Dusche setzten wollte. Mein Kopf war gerade etwas überfordert da ich noch eine kleine Überraschung vorbereiten wollte. Also hieß es aus meinem Gehirn hopp Chrigi Bett frisch anziehen etc. Tatsächlich gelang es mir. Das Bett war mit der Neuen Bettwäsche perfekt bezogen, diese hellen und kreativen Farben schenkten Dem Bett und ganzem Zimmer Freude und Fröhlichkeit. Ich holte noch das große Packet, dass wir aus Feldbach von Belinda erhalten hatten, und stellte es vor das Bett. Das Bild, das ich selbst kreiert und eingerammt hatte legte ich in die Mitte des Bettes. Auf dem Bild stand …💫💫💫💫

Wir werden uns weh tun Wir werden uns streiten Uns verletzen wütend aufeinander sein Wir werden uns nicht immer verstehen Manchmal werden wir uns zum Teufel wünschen Aber Ich weiss, dass wir uns nie gleichgültig sein werden Wir werden uns immer umeinander sorgen Aneinander denken Und uns wünschen, dass der andere Glücklich ist Ich glaube wir taugen ganz gut Als Mann und Frau Wir Zwei für Immer Chrigi u Mätthu 😍😍😍

Der Text war mit kleinen Bildern dekoriert davon war eines die Familienwappen des Namens meines Matthy, diesen Namen der in Paar Stunden auch ich mit Stolz übernehmen und tragen werde. Ich rief kurz hinunter zu Letizia und Saskia bin sofort bei euch… im Echo erreichte mich ihre Antwort Kein Stress. Ich verzog mich im Umkleide Zimmer und begann mich umzuziehen, geduscht hatte ich bereits um 6 Uhr als ich, dass erste Mal aufstand. Ich war bereit als ich mich aus dem Zimmer auf den Weg nach unten machte traf ich mein Schatz und er starrte mich mit glänzenden Augen an. Ich stand da in meinem leichtem Sommerlichem Roten Kleid darüber meine kurze Jeans Jacke, die mit gestrickten hellen Blumen dekoriert war. Wir lächelten uns gegenseitig an. Sie tranken ein Caffè und Saskia hatte noch frisches Gebäck mitgebracht. Da sprach mich Matthy an und hielt mir einen kleinen hübschen Brautstrauß entgegen. Oh, ich fühlte mich so geehrt und konnte die Tränen nicht zurückhalten. Um 9 Uhr 15 machten wir uns auf dem Weg, wir entschlossen, dass wir nur mit einem Auto fahren würden, und Letizia offerierte sich als Chauffeur. Das Zivilstandesamt von Langenthal befindet sich ca. 20 min von unserem Bijou entfernt. Ich kenne diese Ortschaft gut da ich dort meine Lymphdrainage, Chiropraktikerin und seit 1 Juni 2022 die Ludothek besuche. Ich konnte somit klare Beschreibung der Chauffeurin geben, wo genau dieses Gebäude sich befindet. Tatsächlich erreichten wir den Ort gute 40 Minuten zu früh. Da die Straße verkehrsfrei verlief. Matthy bereits etwas gereizt er mag es nicht zu warten. Ja jetzt war es halt so, wir entschlossen uns jedoch am Schalter anzumelden und Matthy nutzte die Gelegenheit einen Toiletten Besuch zu tätigen. Als Matthy sich am Schalter anmeldete reagierte die Mitarbeiterin mit « Ah sie haben einen Termin» darauf schmunzelten wir alle und natürlich mein geliebter Schatz konnte es nicht sein lassen und antwortete darauf « oh ja sie glauben es nicht wir haben tatsächlich einen Termin», warum wir auf diese Antwort und vom Lachen fast nicht mehr erholen konnten kannst du sicher nachvollziehen da du bis heute meinen Blog verfolgst. Ja genau 8 Monaten hatten wir auf diesen Termin gewartet es kam uns sowieso an diesem Morgen alles so unrealistisch vor. Um 10.18 erschien eine in unserem Alter junge Frau und stellte sich vor. Sie bat die beiden Trauzeugen im Vorderraum Platz zu nehmen und warten bis sie abgeholt wurden. Wir zwei folgten die Frau, die uns im Zeremonie Zimmer einlud, Platz zu nehmen. Sie erklärte uns kurz den Verlauf und teilte uns danach je ein Formular aus, dass wir mit unseren Daten etc. ergänzen mussten. Meine Nervosität oder besser gesagt Emotionen brachten mich etwas durcheinander, so dass ich beim Ergänzen der Daten 2 Fehler begann. Die sehr sympathische Standesbeamtin musste darauf lächeln und beruhigte mich, dass dieses nicht schlimm sei ich soll das falsche Durchstreichen und es somit korrigieren. Uns wurde nochmals gefragt welchen Namen wir nach der Trauung tragen möchten da die Möglichkeiten sich breit hielt. Wir hatten uns jedoch seit über dem vergangenen Jahr entschlossen und dabei blieb es auch. Ich würde seinen Namen übernehmen und somit meinen Namen, der mich durch die vielen Jahren gequält hatte, definitiv abgeben. Somit war, dass Ehe Vorbereitung Gespräch beendet. Wir durften kurz noch mal bei unseren Trauzeuginnen Platz nehmen. Es reichte gerade für eine Zigarette für Matthy und Letizia. Kurz darauf erschien die Strahlende Frau, sie war wirklich sehr sympathisch und nach ihren Aussagen und Anmerkungen verstanden wir, dass sie unsere Geschichte detailliert kannte und sich tatsächlich muhe, gab um diesen Tag zu sehr speziell zu gestallten. Ich lud uns alle in das Zeremonie Zimmer ein wir durften um einen Tisch Platz nehmen. Die Standesbeamtin begann somit die Trauung und nahm uns das Ja Wort ab. Ihre Art war so positiv anstecken, sie fragte zuerst Ihn « Matthias Rudolf Hochstrasser möchten sie mit der hier anwesenden Christina Valentina Ermocida nach Hause gehen und die Ehe eingehen?? Matthy zögerte keine Sekunde und lies ein lautes deutliches «Ja, das will ich» von sich aus, dabei lächelte er und seine Augen glänzen wie einen Stern voller Energie. Dasselbe fragte die Beamtin mir und natürlich klang mein « Ja, das will ich bis ans Ende meiner Zeit und weiter» auch genau so überzeugt und klar wie seines. Somit erklärte sie uns in Ehe verbunden zu sein. Wir schenkten uns unser erster Kuss als Ehefrau und Ehemann. Mein erster Kuss als Frau Hochstrasser. Ein Gefühl strömte durch meinen Körper, dass ich in Worten nicht beschreiben kann. Wir unterschrieben alle 4 zuerst durfte der Ehemann für ihn blieb die Unterschrift nichts neues, ich durfte als Ehefrau danach unterschreiben meine vorherigen kurzen Übungen hatten sich gelohnt denn die Unterschrift gelang mir ziemlich gut. Ich war ab nun an Christina Valentina Hochstrasser was für eine ehe.

Unsere Wir haben uns Ja gesagt Karten wurden so verschickt.

Wir haben diesen Moment heiß ersehnt und

endlich können wir es sagen,

dass wir nun den gleichen Namen tragen,

Nachdem wir waren beim Standesamt

gehen wir nun für immer

Hand in Hand

äs Goldmüsli und ä Monkey

Chrigi u Mätthu

Die beiden Trauzeuginnen unterschrieben auch (beide Töchtern von Matthy) und somit stand vier mal Hochstrasser auf diesem wertvollen Papier. Wir wurden durch einen Applaus beschenkt und uns wurde das Familien Büchlein übergeben. Als Ehefrau und Ehemann Verliesen wir glücklich das Gebäude. Vor dem Gebäude ließen wir noch paar Fotos schießen und somit diesen Moment festhalten. Fotos di nun für die Ewigkeit uns an diesen Tag erinnern werden und diesen neuen so gesehnter Anfang bestätigten. Dass lange warten hatte sich gelohnt. Fotos wurden gemacht die ich dann als kleine Karten und Briefmarken kreieren ließ, um unseren Familien und engsten wichtigsten Freunde eine kleine Überraschung zu senden. Letizia und Saskia fuhren uns nach Hause und sie mussten jedoch dann beide nach Hause da ihre Kinder von der Schule heimkehrten. Wir zwei hatten im Sinn nun diesen Tag in Zweisamkeit zu genießen. So freuten wir uns auf ein köstliches Mittagsessen bei unserem Lieblingsgasthof. Der Wirt freut sich jedes Mal, wenn wir eintreffen, und dieses Mal war es noch besonderer. Als wir den Gasthof erreichte stand der Wirt bereits bei der Tür und blickte uns etwas verwirrt an. Seine Begrüßung enthielt oh heute offiziell! Wir schauten uns kurz an und fragten uns vorher weiß er das?? Mein seit knapp 1 Stunden Ehemann antwortete Ihm Ja wir kommen gerade vom Standesamt. Der Wirt war nun noch verwirrter, er hatte gemeint offiziell da unsere Bekleidung heute sehr auffällig war. Wir suchten uns ein sonniger Platz auf der Terrasse aus. Der Wirt verschwand und kehrte knapp 2 Minuten später zurück mit einer 75dl Weiß Wein Flasche in der Hand. Ich und mein Frischgebackener Ehemann schauten uns an, unsere Gedanken flogen in gleicher Richtung. Wer hat den Wein bestellt, der Wirt löste unsere nicht ausgesprochenen Gedanken mit « Die Flasche ist von mir Offeriert». Wiederum bestätigte diese Geste uns, dass diese unseres Lieblings und Stamm Gasthof bleiben wird. Sie sind alle immer so höfflich nett aufmerksam und dass essen ist, einfach immer so lecker. Ich bestellte mir eine Pizza und Matthy ein feines leckeres Steak Gericht. Wir genossen unser erstes Essen als Ehepaar und somit auch unsere Zweisamkeit. Der Nachmittag durften wir mit einem Kurzem Fotoshooting uns verwöhnen lassen und somit die Kreation der Karten entwerfen, die dann unsere Liebe Familie so wie engsten Freunde erreichen würden. Diese würden sogar die Reise bis zu Heiligenhafen, Deutschland, Kitzbühel, Kalabrien und Canada auf sich nehmen. Die Post war jedoch nicht die übliche die wir kennen da unsere A Post normalerweise am nächsten Tag zugestellt wird bei dieser Versendung kam es zu paar Verspätungen, aber sie fanden alle ihren neuen Besitzer. Der Tag war einfach perfekt sowie er verlief war und unser 2 Juni 2022 konnten wir nun in unserem Buch des Lebens versiegeln und Fett unterstreichen da es ein Datum sein wird, dass wir und ins Herz tätowiert haben bis den Tod uns Scheidet und noch länger. Der Abend feierten wir den Geburtstag der besten Freundin der ältesten Stieftochter. Eine Gelegenheit mit Matthys Familien auch auf uns anzustoßen. Uns somit kann der Wahnsinn als Frau Hochstrasser beginnen. Eine Gewohnheit Sache für mich aber ein Gefühl, dass sich so richtig anfühlt. Nun bin ich tatsächlich angekommen. Eine richtige Ehe diesen Namen zu tragen womit nun den Leuten keine Schwierigkeiten oder Hemmungen zur Aussprache etc. fühlen. Ich bin einfach überglücklich. Ich habe nicht nur einen großartigen Mann geheiratet, sondern nun auch eine Großartige Familie di hinter und zu mir steht gewonnen. Mit 4 Stiefgrosskinder fünftes ist unterwegs 2 Stieftöchter 2 Stiefschwiegersohne und die Ex Frau von Matthy die zu einer Großartiger Kollegin geworden ist. Was wünscht man sich da noch mehr??? Unsere Hochzeitsreise werden wir im Oktober 2022 in Anschlag nehmen da werden wir nach Hamburg entführt und meine Lieblingsautorin aber vor allem Spezielle Freundin besuchen und von ihr uns auf die Spuren von Martha (Die Hafenschwester Saga) entführen lassen. Die Freude, die ich bereits spüre, ist unbeschreiblich und mein einziger Wunsch ist, dass bis dahin meine Beine mitmachen und meine vorstehenden OP am 21 Juni 2022 mir keine Strich durch die Rechnung ziehen.

Eine Übernachtung Überraschung. Ein Hochzeits-Genurtstags Geschenk von einem speziellem Freunde Pärchen von uns ist dann im September noch vorgesehen zu meinem 50 Geburtstag. Ein Wochenende Im Bell Rock Europapark Leuchtturm Hotel. In mir sprudelt es nur noch von Emotionen. Danke schon Jetz von ganzem Herzen Liebe Franziska und Philipp.

Oh Ja, nun bin ich Offiziell eingetragen und auf allen Papiere – Dokumente  als Frau Hochstrasser hinterlegt.

So, let’s have fun and live our Life. Der Namen, der mich so gequält hat, ist Geschichte Unser größter, für immer haltender GlücksMoment

💑💑💑

P.s Dieser Beitrag habe ich am 12 Juni 2022 erstellt und heute 16.09.2022 lasse ich ihn mein neuer Blog einziehen. Wie es so sein soll: Morgen 17.09.2022 steht unser Bell Rock Leuchtturm Hotel Wochenende in Rust (Europapark) an. Also du kannst vielleicht durch die Wörter meine Aufregung und Glücksgefühl spüren.

Mast- und Schotbruch und immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s